Seite auswählen

Sean Caulfield, Kapstadt

Sean Caulfield

Sean findet seine Inspiration in den wichtigsten San Felsmalereien der früheren Buschmänner im südlichen Afrika. Seine Bilder vermitteln das Gefühl, die alten Felsmalereien der Bergregionen direkt vor sich zu haben.

Er macht seine Arbeit mit Leidenschaft, und hofft dass durch seine Bilder die Kultur der San (Buschmänner), die seit Jahrhunderten nicht mehr malen, bewahrt wird. Neben dem Still der traditionellen San-Völker erstellt er eine Reihe von Gemälden mit beheimateten Wildtieren und abstrakter Kunst.

Sean wurde 1969 in England geboren und wanderte mit seinen Eltern im Alter von zwei Jahren nach Südafrika aus. In frühem Alter zeigte er eifriges Interesse an Kunst. Bereits während der High School malte er Landschaften, Seebilder, Portraits und abstrakte Bilder aus Öl und Acryl.

Bei seiner Matrikulation an der Sea Point Boys School erhielt er eine Auszeichnung für seine herausragende Leistung in Sachen Kunst.

Seine leidenschaftliche Kreativität und sein Talent erkannte der bereits verstorbene Christian Posser, der später sein Mentor wurde. Herr Posser bot ihm an, alles zu lernen was er selbst konnte, ohne dafür ein Entgelt zu verlangen. In den letzten 3 Jahren seines Lebens führte er Sean durch alle feineren Techniken der Malerei. Er war für Sean eine sehr große Inspiration. Sean hat großen Respekt und Wertschatzung von seinem fachmännischen Idol.

Sean kam während der Arbeit für Duncan Temple-Forbes , seinem Paten, bei dem er lernte, auf die Idee auf künstlichen Felsoberflächen Malerei zu betreiben. Durch die Kombination von verschiedenen natürlichen Farbsteingranulat und Harz, gegossen in eine natürliche Steinform aus den lokalen Bergen, schafft er besonders geformte Felsenleinwände, die extrem realistisch aussehen, für seine einzigartigen Kunstwerke. Seine Farbmedien sind Oxide, Öl und Acryl.